Mitte 2015 stellte die Speranza Foundation ihre operativen Aktivitäten ein. Die Idee von Otto Ineichen, Menschen bei der beruflichen Eingliederung zu unterstützen, lebt jedoch weiter. Diese Mission begann mit Unternehmen, die Kompressionssocken und andere medizinische Kleidungsstücke herstellen. Sie setzte sich für die Erziehung von Kindern in verarmten Gebieten Deutschlands ein. Wir haben in unserer Zeit über 3.000 Menschen geholfen. Vielen Dank an alle, die die Mission über die Jahre unterstützt haben.